dissertation research design methodology phd thesis on vlsi whats a narrative essay free bakery business plan research paper purchase accounting homework services permit to work course
Kontakt
Sie befinden sich hier: Home / KössingerNachhaltige Produktion

Nachhaltige Produktion bei Kössinger

Angesichts des drohenden Klimawandels und steigender Energiepreise ist Energiesparen für jeden zur Tugend geworden. Was aber tun, wenn für die Herstellung eines Produkts hohe Energieeinsätze erforderlich sind?

Für unsere Produktion (Bedrucken von Keramik- und Porzellantassen für Werbezwecke) haben wir eine optimale Lösung gefunden:

Am Standort Schierling wird die bereits gebrauchsfertige Uniware mit dem kundenspezifischen Dekor versehen. Um als Werbeartikel langanhaltend Freude zu bereiten und den Werbezweck zu erfüllen, muss die Dekoration fest mit der Uniware verbunden, also eingebrannt werden. Dies geschieht bei 840 Grad Celsius in einem Brennofen. Das Erreichen dieser Temperatur erfordert erheblichen Energieeinsatz in Form von Erdgas.

Im Brennofen wird die Energie primär in Wärme umgesetzt. Ein großer Teil davon wird in der Regel ungenutzt wieder abgestrahlt, wenn nach dem Brennprozeß die Ware im Ofen wieder abgekühlt werden muss.

Diese entstehenden Abwärmemengen machen wir uns zunutze und verwenden die erwärmte Luft, um den umfangreichen Hallenkomplex von etwa 10.000 m² Lagerfläche zu beheizen.

Diese Maßnahme hat den vorteilhaften Effekt, dass die bis dato erforderlichen Umluftwärmetauscher für die Arbeitsbereiche wegfallen können. Alleine hierdurch werden im Jahr etwa 15.000 Liter Heizöl eingespart.

Auch ist durch die ständige gleichmäßige Temperierung die Uniware zu jedem Zeitpunkt sofort verwendungsfähig. Vor der Umstrukturierung musste die Ware nach der Lagerentnahme zunächst auf Temperatur gebracht werden, bevor sie verarbeitet werden konnte.

Durch Wärmetauscher im Abgasstrom des Ofens wird nun aus dem heißen Gas Heißwasser bereitet, das im Geschäftsbetrieb Verwendung findet. Auch hiermit wird in erheblichem Umfang Heizöl eingespart. Der Wirkungsgrad des Brennofens konnte durch die Sekundärnutzung erheblich gesteigert werden, einer geringfügigen Investition in Rohrsysteme und Wärmetauscher steht eine erhebliche ständige Ersparnis bei teueren fossilen Brennstoffen gegenüber, die dauerhaft ist.

Bei der Neuinvestition im Druckereibereich wird dieses Konzept ebenfalls konsequent umgesetzt, hier wird durch die Abwärme der Druckmaschinen das komplette Produktionsgebäude geheizt und mit Warmwasser versorgt. Der Wärmeüberschuss reicht aus, die Anlieferzone des Gebäudes mittels Bodenradiatoren auch bei kältester Witterung eisfrei zu halten. Ebenso wird ein angrenzendes Wohnhaus mit Wärme und Warmwasser versorgt. Die Heizöleinsparung dürfte pro Jahr bei etwa 20.000 Litern liegen. Der Effekt auf die Umwelt ist unschätzbar.

So trägt Kössinger mit intelligenten Maßnahmen aktiv zum Klimaschutz bei und beweist, das Klimaschutz keinen Komfortverzicht bedeuten muss.

Newsletter-Abo:

So erhalten Sie immer die neuesten Informationen zu unseren Produkten, Angeboten und Aktionen

Service und Kontakt:

Fragen zu unseren Produkten und Abläufen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

Tel: 0 94 51 / 499-0

Gerne können Sie auch unser Kontaktformular nutzen

Kundenstimmen

"Beratung und Service - absolut TOP! Vielen Dank für die guten Tipps. Sie haben uns sehr geholfen, unsere Idee optimal in die Tat umzusetzen. Wir werden Sie gerne weiterempfehlen." (Zewa)

Weitere Kundenstimmen